Sie sind hier:  Dick > Franz Gerhard Dück > ♥ Anna Wiens Dück

Eltern:Heinrich Wiens, Anna Hamm

Franz Gerhard Dück

Kinder: Anna, Margaretha, Katharina, Heinrich, Gerhard, Margaretha, Franz, Heinrich, Helene

Anna Heinrich Dück, geb. Wiens ∗1835 †1919

#133533

Anna Wiens wurde als Tochter des Schmiedes Heinrich Wiens am 6. Januar 1835 in Blumenort (Molotschna) geboren. Ihre Mutter verlor sie sehr früh im Alter von 15 Jahren. 

 

Anna heiratete den Privatlehrer Franz Dück aus Steinbach. Die Familie wohnte in Annas Geburtshaus zusammen mit ihrem Vater Heinrich Wiens. Ich vermute, dass sich Heinrich sehr gut mit seinem Schwiegersohn verstand, da Franz in seine Schmiede einstieg. Die Beteiligung an der Schmiede seines Schwiegervaters ermöglichte es Franz Dück, in den Eisenhandel einzusteigen. Er wurde sehr erfolgreich und die Familie dadurch sehr wohlhabend. 

Anna schenkte neun Kindern das Leben, wovon fünf als Säuglinge starben, aus heutiger Sicht unvorstellbar.

Im Alter von 46 Jahren ist Anna relativ früh Witwe geworden. Sie war  28 Jahre verheiratet.

 

Aus den Erinnerungen von Jacob Dyck: „Großmutter Dück war Jahrzehnte Witwe; hatte aber Gelegenheit sich zu verheiraten mit reichen Witwern, zog es aber vor alleine zu bleiben, damit das Kapital (war ziemlich viel) nicht in fremde Hände geriet.“

 

 

Anna Dück, die Witwe von Franz Dück, behielt den Besitz ihres verstorbenen Mannes. Sie setzte ihren Sohn Gerhard (mein Ur-Großvater) als Verwalter ihres Vermögens ein und zahlte ihm dafür einen guten Lohn. Leider entstand wegen des Erbes Neid unter den Geschwistern. Hierunter litt die ganze Familie, besonders unsere liebe und fromme Ur-Großmutter, (Anna Enns Dück) sehr.

 

Leider existiert außer diesem einzigen Familienfoto kein Bild von Anna Wiens Dück, obwohl sie lange lebte. Sie starb am 30.November 1919 im Alter von 84 Jahren.